Haben Sie Fragen oder
wünschen eine Beratung?

Werkstoffliches Recycling von Agrarfolien

Die AFA Nord GmbH Agrarfolienaufbereitung recycelt im Herzen Schleswig-Holsteins, in Hohenwestedt jährlich rund 20.000 Tonnen gebrauchte Agrarfolien und produziert daraus hochwertige Regranulate.

Aus Altfolien werden Regranulate

Neben Silofolien inklusive zugehöriger Unterziehfolien können grundsätzlich auch alle anderen Agrarfolien, wie z.B. Spargel- und Dammfolien, verarbeitet werden, sofern die Folien aus dem Kunstsoff LDPE (Low Density Polyethylen) bestehen. Die aus den Altfolien produzierten Regranulate werden u.a. wieder für die Produktion neuer Folien eingesetzt.

Innovative und robuste Anlagentechnik

Das Recycling der gebrauchten Agrarfolien erfolgt in der einzigen Agrarfolienrecyclinganlage Deutschlands in den Prozessstufen Sortieren, Zerkleinern, Waschen, Trennen, Trocknen und Extrudieren.

Sie haben gebrauchte Agrarfolien verfügbar? Dann nehmen Sie doch umgehend Kontakt zu uns auf, um Preise und Lieferbedingungen zu besprechen.

Qualitätsgeprüfte Regranulate

Zur Prüfung der Qualität der erzeugten Regranulate wird u.a. ein Folienblas-Extruder im Laborformat eingesetzt. Die so erzeugten Probefolien werden u.a. auf Stippen und Reißfestigkeit geprüft.